Kurzbiografie

Nadine Eckmann war 19 Jahre alt und stand gerade kurz vor dem Abitur, als sie an Magersucht erkrankte. Nach einem Jahr entschied sie sich für einen Klinikaufenthalt, der vier Monate dauern sollte — damit war der langwierige aber erfolgreiche Weg in die Heilung angestoßen. Ein zunächst  kurzer Aufenthalt in Irland brachte ihr dann den entscheidenden Mut, für das Leben zu kämpfen. Mittlerweile lebt sie wieder in ihrer Heimat in der Nähe von Münster, zusammen mit ihrem Mann Eric, und arbeitet an ihrer Doktorarbeit zu ihrem Studium der Religionswissenschaften. Nadine kocht für  ihr Leben gerne — und das meint sie wortwörtlich!